Buchbesprechung Stefan Seip Himmelsfotografie (Photo-Blog Suitbert Monz)

Buchbesprechung: Stefan Seip – Himmelsfotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera

Buchbesprechung Stefan Seip Himmelsfotografie (Photo-Blog Suitbert Monz)Die nächste in Deutschland sichtbare Mondfinsternis findet am 28.9.2015 um 04:47 Uhr statt – die ideale Möglichkeit zur Himmelsfotografie! Klares Wetter vorausgesetzt, sollte die Passage des Kernschattens komplett sichtbar sein. In Erwartung dieses Ereignisses, habe ich mich als Ergänzung zu den bereits selbst gemachten Nachtfotografie-Erfahrungen, etwas weiter in das Gebiet der Astrofotografie eingearbeitet. Dazu habe ich viel im Internet recherchiert. Auch fiel mir dieses Buch in die Hände. Es hat mir so gut gefallen, dass ich es in diesem Blogbeitrag kurz vorstellen will: Stefan Seip: „Himmelsfotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera, Die schönsten Motive bei Tag und Nacht“.

Einstieg in die Himmelsfotografie – Kamera mit Stativ

In seinem 160-seitigen Buch führt Stefan Seip den Leser zunächst in die benötigte Fototechnik ein. Welche Kamera, welche Einstellungen, welches Zubehör und welches Stativ – diese Fragen werden zu Beginn geklärt. Darauf werden immer wieder praxisgerechte Tipps eingestreut. Zum Beispiel das Beseitigen von Schmutz auf dem Sensor oder die genaue vorbereitende Planung einer Aufnahme mittels Sonnenzeiten-Software.

Im nächsten Abschnitt zeigt der Autor dann, welche Motive mit dem Stativ denkbar sind: bizarre Wolkenformationen zum Einstieg, Dämmerungshimmel, Regenbögen, Blitze oder Sonnenfinsternisse – immer gibt es neben einer ausführlichen Beschreibung die passenden Einstellungsdaten für den Praktiker.

Arbeiten mit der Kamera auf einer Astro-Montierung

Für den fortgeschritteneres Astrofotograf oder derjenige der es werden will, erläutert Stefan Seip dann die Fotografie auf einer Astro-Montierung. Die Hinweise zu dieser Technik helfen sehr, wenn man sich z. B. eine solche Montierung anschaffen will und einige Auswahlkriterien für die am Markt erhältlichen Geräte benötigt.

Auch zeigt uns der Autor wieder, welche Motive mit einer solchem Kameramontierung möglich sind: Er hat Beispiele von Sternenbildern, dem Band der Milchstraße, von Meteoren, Kometen und vielen weiteren Himmelserscheinungen in seinem Portfolio. Wieder weisen viele praktische Hinweise dem Leser den richtigen Weg zu einer erfolgreichen Aufnahme.

Das Fernrohr als Objektiv

Im nächsten Abschnitt des Buches nun wird ein Fernrohr als Teleobjektiv verwendet. Welche Besonderheiten hierbei zum tragen kommen, wird im Technikteil des Kapitels erklärt. Tolle Motive wie die Raumstation ISS, die Sonnenscheibe, die Mondoberfläche oder Planeten wie Venus, Mars, Jupiter und Saturn werden so sichtbar und in diesem Teil des Buches vorgestellt.

Lange Belichtungen durch das Fernrohr

Wer nun noch mehr sehen will, wagt sich sicher an langes Belichtungen durch das Fernrohr heran. In einem weiteren Kapitel stellt der Autor diese Technik vor. Hierbei steigt der technische Aufwand mit Montierung und Fernrohr. Aber auch hierfür hat Stefan Seip viele parktische Tipps parat. Die Ergebnisse sind sehenswert: Offene Sternenhaufen, Kugelsternhaufen, Emissionsnebel oder Überreste der Supernova sind der Lohn für diese Bemühungen!

Aufnahmetechnik und Bildbearbeitung

Im letzten Kapitel geht der Autor sehr ausführlich auf verschiedene Aspekte der Aufnahmetechnik und Bildbearbeitung ein. Hier werden die Besonderheiten der Astrofotografie detailliert betrachtet und erklärt. So werden zum Beispiel die Funktionsweise des Polsuchers oder die Verwendung von Dunkelbildern, sogenannten Darkframes dem Leser näher gebracht. Schließlich runden viele Tabellen und nützliche Link-Sammlungen das Buch ab.

Buchkritik

Zusammenfassend kann ich sagen, dass dieses Praxiswerk zur Himmelsfotografie wirklich lohnenswert ist! Es enthält in geballter und übersichtlicher Form ein umfangreiches Praxiswissen und Erfahrungswerte, die der Autor hier an seine Leser weitergibt. Das Buch ist für den ambitionierten Einsteiger, aber auch für den Fotograf mit bereits vorhandenen Nachtaufnahmeerfahrungen bestens geeignet, um in diesem spannenden Bereich der Fotografie weiter voranzukommen.

Stefan Seip, Himmelsfotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart, 2. Auflage, ISBN: 978-3-440-14159-5
[amazon.de Affiliate-Link]

Buchbesprechung Stefan Seip Himmelsfotografie (Photo-Blog Suitbert Monz)
.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*