SwatchMate Cube – Neue Farben für Photoshop

SwatchMate Cube (Photo-Blog Suitbert Monz)Wer kennt das nicht: Unterwegs auf einem Gegenstand, in einer Zeitschrift oder einem anderen Druckstück sieht man eine Farbe, die spontan eine Begeisterung auslöst! Sofort ist die Idee im Kopf, diesen Farbton im eigenen Projekt zu verwenden! Doch um welche Farbe handelt es sich? Wie kann ich den exakten Farbwert ermitteln?
Hier kommt nun Cube in Spiel! Der etwa 5 cm3 große, wenige Gramm schwere Würfel passt spielend in die Tasche oder den Rucksack eines kreativen Menschen. Cube auf die Farbfläche aufsetzen, einschalten, per Knopfdruck Farbwert erfassen und fertig! Das kleine Gerät speichert bis zu 20 Farbwerte in seinem Speicher ab.

Farbwerte unterwegs mit der App einlesen

Mit der Cube Companion App, die es in der Zwischenzeit sowohl für Android als auch iOS gibt, kann man weitere Funktionen nutzen. Zunächst wird das Gerät über Bluetooth mit der auf dem Smartphone installierten App verbunden. Die zuvor von Cube erfassten Farben lassen sich nun genauer analysieren: Man bekommt Informationen zu Farbtemperatur und Intensität. Der Farbwert kann mit ähnlichen Farben verglichen werden oder in bestehenden Farbbibliotheken aufgesucht werden. Meine erfassten Farben kann ich in der App aussagekräftig beschriften oder mit anderen Personen teilen. Die App gibt auch Auskunft über eine erforderliche Kalibrierung des Gerätes. Im Menü „Settings“ kann man den Kalibrierungsvorgang dann anstoßen. Dazu muss der Sensor des Gerätes zuvor mit der Abdeckkappe verschlossen werden.

Farbwerte nach Photoshop übernehmen

SwatchMate Cube Link to Photoshop (Photo-Blog Suitbert Monz)Um die Farbwerte auch auf dem PC zur Verfügung zu haben, installiert man sich die Software „Cube Link“ auf dem Windows-Rechner. Die Mac-Version des Programms ist im Moment noch nicht erhältlich. Der Cube wird mit dem USB-Kabel an den PC angeschlossen. Das Programm erkennt den angeschlossenen Cube und mittel Button „Link Photoshop“ wird eine Verbindung zu Photoshop hergestellt. Nun kann man mit einem einfachen Druck auf die Sensortaste den gewünschten Farbwert von der Vorlage aufnehmen und diesen als Vordergrundfarbe in Photoshop übernehmen. Der Farbwert wird entsprechend dem in Photoshop eingestellten Farbraum übernommen.

SwatchMate Cube – handlich, einfach, praktisch

Weitere Informationen, technische Spezifikationen und ein pdf-Handbuch findet man auf der Support-Seite des Herstellers. Über den internationalen Webshop kann man das Gerät dort online kaufen. Das kleine Gerät hat mich total begeistert! Es ist einfach zu bedienen, man kann es immer zur Hand haben und es integriert sich problemlos in Photoshop. Farbwerte „on the fly“ zu übernehmen war noch nie so einfach. Oder kennen Sie eine bessere Lösung?
SwatchMate Cube (Photo-Blog Suitbert Monz)

Ein Gedanke zu „SwatchMate Cube – Neue Farben für Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*