Off-Topic: Comake Schuh – Nachhaltigkeit anstatt Wegwerfprodukt

comakeVor einiger Zeit wurde ich auf die startnext.de Crowdfunding-Kampagne von Comake aus Weimar aufmerksam. Dabei hat mich das Konzept des Schuhs von Anfang an überzeugt: er ist aus natürlichen Materialen zusammengesetzt und von der Idee her wandert er nach kurzer Lebensdauer nicht gleich in die Mülltonne! So lassen sich bei Comake alle Einzelteile des Schuhs auch nachträglich austauschen oder ersetzen.

Die verwendeten Materialien sprechen für sich: anstelle von dubiosen Klebstoffen, wird als Bindemittel im Fußbett Latex verwendet. Das Fußbett selbst ist aus Kork und dem pflanzlichen Bestandteil Jute gefertigt. Die Lauffläche selbst ist aus Velourleder hergestellt.

Je noch dem, ob man als Unterstützer der Crowdfunding-Kampagne nun das Model „The Lazy“ oder „The Hungry“ gewählt hatte, gab es das „Dankeschön“ als fertig in Handarbeit produzierter Schuh oder aber als „Selbstbauvariante“ mit genauer Bauanleitung! Für jeden Geschmack ist also etwas Passendes dabei. Ich hatte mich für die fertige Variante des Schuhs entschieden und mit großer Erwartung dem Paket entgegen gefiebert!

Als ich den Schuh dann endlich in meinen Händen hielt, war ich begeistert. Die Schlichtheit des Designs und die Verarbeitung sind absolut beeindruckend! Der Schuh sitzt an meinem Fuß wie ein zweite Haut und läuft sich total bequem.

Glückwunsch an die Designer und danke für die tolle Idee, ein Produkt auf diese Art und Weise zu realisieren! Ich hoffe, dass die Idee weiter trägt und noch viele Anhänger findet. Denn es ist mit Sicherheit der weit aus bessere Ansatz, Produkte nicht gleich zum Verwerfen zu produzieren! Ein nachhaltiger Ansatz, der in anderen Bereichen Schule machen sollte! Daher hoffe ich, dass der Online-Shop von Comake schon bald der absolute Renner wird!

comake_1

comake_2

comake_3

comake_3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*