Fotografen bei Google+

Googk+ als Netzwerk für Fotografen (Photo Blog Suitbert Monz)Im Moment schickt sich Google+ an, das nächste neue große weltumspannende soziale Netzwerk zu werden. Doch was bedeutet dies für Fotografen, die ihre Werke über das Internet anbieten!?

In den ersten Wochen hat Goggle+ ein beachtliches Wachstum hingelegt. Weit über 20 Millionen Nutzer sollen es nun schon sein. Schaut man nun nach der Anzahl der Fotografen, so findet man z.B. bei dem Dienst „FindPepopleOnPlus“ mehr als 16.000 Personen, deren Beruf mit Fotograf angegeben wird. Wie Pilze aus dem Boden schießen auch Listen, in denen sich Fotografen sammeln: List of Recommended Photographers oder Google Counter Top Photographers. Auch hier ist die Geschwindigkeit beachtlich, mit der diese Listen wachsen.

Noch ein Fotografen Netzwerk!?

Zunächst bietet Google+ also für Fotografen eine (weitere) Plattform, das eigene Portfolio zu präsentieren. Doch viel spannender und relevanter ist eine weitere Entwicklung: Google baut kontinuierlich seinen Suchmechanismus um! Zum Einen erhalten Inhalte aus sozialen Netzwerken einen höheren Stellenwert. Hier fließen dann Aspekte des „Empfehlungsmarketings“ in die Trefferlisten mit ein. Zum Zweiten erweitert Google seine Suchergebnislisten in Zukunft um die Information des Content-Autors. Und hier wird automatisch auf das Google+ Profil zurückgegriffen. Wer kein solches Profil vorweisen kann, verschenkt also automatisch ein gewissen Präsentationspotential im Web. Wollen Sie das tatsächlich?

Es gilt also, die Entwicklung in diesem Umfeld aufmerksam zu beobachten. Spannend bleibt dieses Thema auf jeden Fall. Ob es jeder nutzen wird, bleibt den persönlichen Marketingintentionen überlassen!

[Weitere interessante Aspekte zu diesem Thema finden Sie auch bei Digital-Fotografie.us ]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*